Das Ökoreferat war im auch im vergangenen Jahr in „grüner“ Hand. Mit vier Leuten haben wir uns für eine etwas ökologischere Uni eingesetzt. Die Bandbreite an Aktivitäten ist dabei recht breit. So sorgen wir durch Vorträge, Podiumsdiskussionen oder Filmvorführungen für ökologische Bildungsarbeit und bieten Studierenden an der Uni die Chance sich in Diskussionen auch aktiv einzubringen. Das Thema Müll bildete dabei im vergangenen Jahr ein Schwerpunkt. Angefangen von der Besichtigung der Müllverbrennungsanlage, über Filmvorführungen bis zur gemeinsamen Aufräumaktion in Poppelsdorf. Ganz in diesem Sinne bietet das Ökoreferat auch Rückgabemöglichkeiten für Batterien, Korken, CDs und alte Toner/Tintenpatronen, die Erlöse aus der Wiederverwertung der Patronen gehen an die KiTa des Studentenwerks . Aber auch Themen wie Atomkraft, Mobilität oder klimafreundliches Kochen haben eine Rolle gespielt.
Neben Veranstaltungen für Studierende setzt sich das Ökoreferat im Gespräch mit Stadt, Uni und Studentenwerk für ökologische Belange ein. So haben wir uns etwa dafür stark gemacht, dass überwiegend Recyclingpapier in der Uni verwendet wird.

Nachdem wir im vorletzten Jahr mit der Einführung des Studibusses die Mobilität der Bonner Studierenden verbessern konnten, setzen wir dieses Jahr noch einen drauf. Das größte Projekt, was nach langer Planung und Vorbereitung unserer Gruppe endlich verwirklicht werden konnte, ist die Fahrradreparaturwerkstatt, die in Kürze eröffnet wird. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von AStA, Uni und Universitätsgesellschaft, das es Studierenden ermöglichen soll, unter fachlicher Anleitung ihre Drahtesel zu reparieren. Zur festen Institution ist inzwischen der gemeinsam mit dem ADFC ausgerichtete Gebraucht-Fahrradmarkt geworden.

Das ist natürlich alles nur ein kleiner Teil dessen, was im Ökoreferat umgesetzt werden kann. Dafür ist das Ökoreferat aber auch auf Unterstützung angewiesen. Es besteht daher immer die Möglichkeit, sich selbst zu engagieren und Ideen umzusetzen.

Mehr Informationen findet ihr auch auf der Seite des AStA-Ökologiereferats

Weitere AStA Artikel:

Die GHG im AStA (2) – Finanzreferat