Die grüne Hochschulgruppe der Universität Bonn unterstützt die Kampagne „Bildung braucht Zukunft“ und den folgenden Aufruftext:

Liebe Studierenden, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Dozentinnen und Dozenten,

die Tinte unter dem Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD ist kaum trocken, da ziehen in Bundesländern wie dem Saarland, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern Demonstrationen gegen anstehende Kürzungen im Hochschulbereich übers Land. Den vagen Versprechungen und Prüfanträgen zur Bildungspolitik im Vertrag steht ein Defizit von über 57.000.000.000 Euro jährlich entgegen. Dabei wären klare Bekenntnisse zur BAföG-Reform und zu einer dauerhaften Lösung der Finanznot an Hochschulen gefordert. Wir steuern bundesweit auf schwierige Zeiten an den Hochschulen zu – nicht zuletzt der DGB und die GEW wiesen mehrfach auf die soziale Selektivität und das Finanzierungsdefizit unseres Bildungssystems hin.

Dies alles muss Anlass genug zum Handeln sein. Vom 10. bis 12. Dezember wollen wir darum bundesweit unter dem Motto “Bildung braucht Zukunft” demonstrieren, die mediale Aufmerksamkeit auf das Thema Bildungspolitik richten und eine echte Bildungsrepublik einfordern.

Hinter der Kampagne „Bildung braucht…“ steht ein bundesweiter, überparteilicher Zusammenschluss von Studierenden, Eltern, Schülerinnen und Schülern, welche die Petition “Bildung braucht Priorität” gestartet hat: Wir fordern die Ausfinanzierung und eine bessere (soziale) Infrastruktur für den Bildungsbereich, den Abbau von Zugangshürden und gesamtgesellschaftliches Umdenken. Vom 10. bis 12. Dezember werden wir unter dem Motto “Bildung braucht Zukunft” auf die Straßen gehen und für eine angemessene Hochschulfinanzierung und ein Bildungssystem ohne soziale Selektion demonstrieren.

Wir bitten Sie und Euch um Unterstützung! Unterstützung, indem Ihr die Petition unterzeichnet, uns in sozialen Netzwerken unterstützt oder selbst Aktionen im Rahmen der Aktionstage initiiert. Sprecht mit anderen Studierenden, Kolleginnen und Kollegen, Freunden, Nachbarn und macht auf die Probleme im Bildungsbereich aufmerksam. Nutzt Eure Möglichkeiten – Über 11.000 Menschen haben mit ihrer Unterschrift unter unserer Petition bereits ihr Votum für eine bessere, zukunftsfähige Bildungspolitik gegeben. Noch aber haben wir ein paar Tage Zeit um noch viele mehr zu werden.

Alle Informationen findet Ihr unter www.bildungbraucht.de sowie den offiziellen Kampagnentrailer unter www.youtube.com/watch?v=syTgRn47w6w.

Die Petition findet Ihr hier: https://www.openpetition.de/petition/online/bildung-braucht-prioritaet Facebook: www.facebook.com/BildungBraucht Twitter: @bildungbraucht

Kontakt: Sprecher des Bündnisses: Steffen Regis (V.i.S.d.P.)