Gestern abend hat es sich endlich bestätigt. Der RCDS ist abgewählt. Zwar hat der konservative Ringverein für sich die meisten Sitzplätze im SP verbuchen können (14), doch dies allein wird ihm nichts nützen, da er wohl kaum einen Koalitionspartner finden wird, der die erforderliche Mehrheit von 26 Sitzen im SP gewährleistet. Auch der Mittäter des RCDS, die ULF,  hat derbe Verluste hinnehmen müssen (3 Sitze).

Freuen dagegen durften sich die JUSOS (12 Sitze), die Offene Liste der Bildungsstreikproteste (5 Sitze) und wir von der Grünen Hochschulgruppe (10 Sitze). Dass wir solch eine große Sitzanzahl erreichen konnten, ist sogar mehr, als wir erhofft hatten. Wir danken daher allen Wählern und hoffen euch mit unserer zukünftigen SP-Arbeit nicht  zu enttäuschen.

Offizielle Ergebnisse des Wahlausschusses