Header-Bild
Campusgrün Bonn
Die grüne Hochschulgruppe

Sieht so linke Jugendarbeit in Bonn aus? Die Kampagne „Sexismus gegen Rechts“ ist zwar schon ein bisschen her, die BJB spielt aber offenbar weiterhin gern grundsätzlichen Anstand gegenüber Frauen und antirassistische Arbeit gegeneinander aus. Deshalb: Nein zum Möchtegern-„City Camp“ und Ja zu authentischem und diskriminierungsfreiem politischen Engagement! https://ift.tt/2vsx1KO Grüne Hochschulgruppe Bonn https://ift.tt/2pbB8Zt

Der Protest gegen das neue Hochschulgesetz geht weiter: Für eine Friedensklausel an der Universität! Für Mitspracherecht für die Studierenden! Für ein selbstbestimmtes Studium! Unterschreibt die Petition des Landes-ASten-Treffens, damit die Landesregierung sieht, dass wir ihre Pläne nicht widerspruchslos hinnehmen werden! https://ift.tt/2NGASLR Grüne Hochschulgruppe Bonn https://ift.tt/2pbB8Zt

Ein schockierender Angriff direkt vor unserer Haustür. Auch wenn in Anbetracht der von vielen Seiten inzwischen wieder offen propagierten Antisemitismus diese Gewalttat leider nicht überraschend kommt, diesen menschenverachtenden Ideologien darf in unserer Gesellschaft kein Platz gegeben werden! Deswegen haben wir unter anderem im Studierendenparlament die Verurteilung des lokalen Ablegers der BDS-Bewegung unterstützt. Dass mit dem […]

Es ist toll, dass das neue Mutterschutzgesetz endlich auch Rücksicht auf die besondere Situation von schwangeren Studentinnen nimmt. Viele Fragen bleiben jedoch ungeklärt, zum Beispiel der Bafög-Anspruch. Das ist aber natürlich insgesamt eine große Baustelle, und insofern ist die neue Sicherheit in einigen Fragen doch ein ganz guter Anfang. https://ift.tt/2pIQC6P Grüne Hochschulgruppe Bonn https://ift.tt/2pbB8Zt

The same procedure as every time: – Weniger geförderte Studierende (nur noch 22,1%) – Völig realitätsferne Pauschalen – Regelmäßige Anpassung? Keine Chance Das BAFöG stellt für viele Studierende einen wichtigen Bestandteil ihrer Finanzierung dar und ermöglicht für einen Großteil überhaupt erst die Aufnahme eines Studiums. Wenn man Studierenden aus nicht-wohlhabenden Elternhäusern nicht ausgrenzen will, kommt […]